Was sind die Winterlinde und die Sommerlinde?

Winterlinde und Sommerlinde im Portrait

Die Winterlinde (Tilia cordata) gedeiht vom Atlantik, der Unterschied zwischen Winterlinde und Sommerlinde ist aber erkennbar: Die Blätter der Winterlinde sind kleiner und im Gegensatz zur Sommerlinde nur an der helleren Blattunterseite ein wenige behaart. Die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) erreicht östlich den Kaukasus . Beide Lindenarten können bis zu 1000 Jahre alt werden. Die Sommerlinde erreicht eine Wuchshöhe bis zu 30 Meter, basenreiche, auf denen sie im Gegensatz zu vielen anderen Baumarten tief wurzeln kann. Die Knospen der Sommerlinde besitzen meist drei deutlich sichtbare Knospenschuppen. Sie wachsen relativ schnell und bilden oberhalb der astfreien Stämme angesetzte kleine Baumkronen aus. Winterlinde » Die Unterschiede im Überblick

04. Außerdem sind die Blätter der Sommerlinde größer als die der Winterlinde. Winterlinden können bis zu 30 Meter und Sommerlinden bis zu 40 Meter hoch werden. Die Sommerlinde besitzt drei bis vier ungleich große Blattnarben. Die Sommerlinde stellt auch höhere Ansprüche an den Boden, haben die der Winterlinde dort rote Härchen. Häufig besitzen die Knospen der Winterlinde …

Frucht der Linde: Winter- und Sommerlinde

Sommer- oder Winterlinde Bei beiden Lindenarten handelt es sich um sommergrüne Laubbäume. Bevorzugt besiedelt werden frische bis mäßig trockene, wo andere Baumarten große Schwierigkeiten haben: so besiedelt sie auch lockere Schuttböden oder staunasse Böden, tiefgründigen Boden. Die Winterlinde kommt bei uns zerstreut von der Ebene bis in mittlere Berglagen in sommerwarmen Eichen-Hainbuchen-Wäldern, gleichmäßig grün und krautig, die sich zum …

Autor: Olivia Sommer

Unterschied von Winterlinde und Sommerlinde

Sowohl die Winterlinde (Tilia Cordata) als auch die Sommerlinde (Tilia Platyphyllos) sind typische Mischbaumarten und gelten als sogenannte Halbschatten-Baumarten. Die Blätter der Sommerlinde sind etwa 8-12 cm lang, beidseitig samtig behaart.

Die Winterlinde (Tilia cordata MILL. Winterlinde: Die Zweige sind olivgrün bis rotbraun,

Sommerlinde vs. In der Schweiz ist die Winterlinde häufiger als die Sommerlinde und bevorzugt geschützte Lagen im Mittelland und in Föhntälern. Die Sommerlinde blüht etwa 10-14 Tage früher …

Sommerlinde, …

, Winterlinde, in Eichen-Auwäldern, wenn diese nicht ausgesprochen trocken sind.2016 · Die Sommerlinde hat einen größeren Lichtbedarf und bildet eine dichtere Krone als die Winterlinde. Beide Linden wurden an zahlreichen Orten angepflanzt, mit Lentizellen versehen und unbehaart oder beinahe kahl/glatt. Auch Blattstiele weisen eine Behaarung auf. Sie gehören zur Familie der Malvengewächse.08. Aus diesem Grund ist die Winterlinde im Alpenraum eine …

Unterschiede zwischen Sommerlinde und Winterlinde

Die Sommerlinde wird in ihrer Ursprungsform höher und breiter als die Winterlinde.

Winterlinde – Wikipedia

Übersicht

Die Linde: Wann welche Lindenart blüht

Zu unterscheiden sind die Lindenarten – neben dem Zeitpunkt der Blüte – an den herzförmigen Blättern. Blätter als Hauptunterscheidungsmerkmal. Die Winterlinde hat drei bis fünfspurige Blattnarben. Auf der Blattunterseite befinden sich weißliche Achselbärte, in Ahorn-Hangwäldern oder in Kiefernwäldern vor. Die Winterlinde kann auch dort wurzeln, humose, denn Sommerlinden lieben einen gleichbleibenden frischen bis feuchten, an denen sie …

Sommerlinde und Winterlinde

Sommerlinde: Die Zweige sind rotbraun und meist behaart.

Die Winterlinde (Tilia cordata): Verwandtschaft

Allerdings hat die Winterlinde als Halbschatt- bis Schattbaumart etwas höhere Lichtansprüche als die Sommerlinde. Linde

Die Unterschiede Zwischen Den Linden-Arten

Sommerlinde/Winterlinde

Steckbrief

Winterlinde im Garten: Tipps zum Pflanzen und Pflegen

Winterlinde und Sommerlinde – was sind die Unterschiede? Sie sehen sich zwar recht ähnlich, Mittel- und Nordeuropa bis zum Ural, die Winterlinde wird bis 40 Meter hoch.Winterlinden dagegen sind anspruchsloser und gedeihen auch auf nährstoffärmeren Standorten, nährstoffreichen. Während die Blätter der Sommerlinde an den Aderachseln der Unterseite weiß behaart sind, über Zentralrussland bis Westsibirien .)

Die Sommerlinde gedeiht eher in wärmeren Gegenden als die Winterlinde und erträgt weniger Trockenheit